Klopfen für die Liebe

Ihr meint, ich hätte einen Klopfer? Richtig!
EFT ist Klopfen auf Akupressurpunkte und das einzige mir bekannte Mittel, das wirklich gegen Liebeskummer wirkt.
Aber die Liebe muss nicht vorbei sein, damit EFT von Nutzen sein kann. Von alltäglichen Missverständnissen bis zu ausgewachsenen Problemen hilft diese leicht zu erlernende Technik, emotionale Überreaktionen zu lösen und die Beziehung zu stärken.

EFT-Gesicht_Siegel_web

Interesse? Ich zeige dir gerne, wie es geht. Persönlich oder per skype.

Advertisements

Auf zu neuen Ufern!

Auf zu neuen Ufern!

Ich präsentiere heute voller Stolz unsere neue Homepage!

Sie ist der neue Dreh- und Angelpunkt von Sinn & Sinnlichkeit. Nachdem die stationäre Boutique in Salzburg mit 11.1.14 ihre Pforten schließt, ist nun die Online-Boutique noch mehr in den Mittelpunkt gerückt. Deutlich übersichtlicher präsentieren sich hier die schönen und edlen Spielsachen. Wer zuvor genau prüfen möchte, womit er sich ewig bindet… oder so… zu dem kommen ich (oder meine Beraterinnen) gerne zu einer Homeparty nach Hause. Da nehmen wir uns 2-2,5 Stunden Zeit für genaue Beratung und alle Fragen. Ein lustiger und sinnlicher Abend im Kreise von Freundinnen!

Tango Milonga

Tango – der sinnlichste aller Tänze?
Gestern hatten wir die Gelegenheit, eine Tango Milonga in den Räumen von Sinn & Sinnlichkeit zu Gast zu haben.
Eine wunderbar offene und vertrauensvolle Stimmung, Musik, die zum Tanzen verführt.

Tango – Hingabe pur. Nicht wenige Damen schließen beim Tanzen die Augen um noch besser spüren zu können, in welche Bewegungen der Partner sie führt. Denn darum geht es:  führen und führen lassen, spüren, bewegen im gemeinsamen Fluß, Hingabe an den Partner und die Musik, Vertrauen.

Kommt euch das bekannt vor? Könnte man diese Eigenschaften nicht nahtlos ins Schlafzimmer übernehmen?

Ich bin sicher: Tango-tanzen bereichert nicht nur auf der Tanzfläche!

Ist Sex wie duschen?

” 60 Prozent der Menschen hatten noch nie ein besonders eindrucksvolles sexuelles Erlebnis. Für sie ist Sex etwa so spannend wie Duschen.”

Diese Aussage des Sexualsoziologen Professor Werner Habermehl zitiert Susanne Wendel in ihrem Buch “Gesundgevögelt”, das ich in den letzten Tagen gelesen habe.
Wow, 60%?!? Das fand ich doch einigermassen schockierend.
Aber dann kam ich ins Grübeln. Ist das wirklich so verwunderlich? Bin es vielleicht ich, die dieser Facette des Lebens viel zu viel Bedeutung zumisst? Natürlich beschäftige ich mich naturgemäß mehr als andere Leute mit Sexualität und Sinnlichkeit, aber doch sehr viel auf der theoretischen Ebene. Die Frage, die sich stellt, ist doch eher, welche Bedeutung Sex und Erotik in einem ganz persönlichen Sinne für den einzelnen hat.

Ist Sex wie duschen? Ist es etwas, das man eben hin und wieder tut, das sich ganz angenehm anfühlt? Und wenn man es eine zeitlang nicht macht, dann sollte es mal wieder sein? Und weil man sich eben am liebsten im heimatlichen Badezimmer duscht, ist es gut, es mit einem Partner zu tun, den man gut kennt?
Oder ist da doch mehr dran?

Ich habe meine persönliche Antwort auf diese Frage gefunden und ich lade dich ein, dich selbst zu fragen, was Sex für dich ist.
Leidenschaft, Energie, Liebe, Ausdruck der Persönlichkeit, Zärtlichkeit, Lust, Genießen, Spaß, Lebensfreude, Urkraft, … die Liste lässt sich endlos fortsetzen. Bitte mach mit!

10 Tipps für Frauen, die 2013 zum bisher erotischsten Jahr ihres Lebens machen wollen

2013_eros

2013 von hinten gelesen ergibt Eros!
Das wird also ein ganz besonders erotisches Jahr. Damit es das auch für dich wird, habe ich 10 Tipps zusammengestellt. Ideen, um deine erotische Ausstrahlung zu erhöhen und 2013 zum bisher erotischsten Jahr deines Lebens zu machen!
  1. Bestandsaufnahme: Was läuft erotisch gesehen gut in deinem Leben? Mach dir eine Liste mit den Dingen, die sich schon bis jetzt erotisch angefühlt haben. Den Focus auf die guten Dinge! Das könnte man doch öfter machen….
  2. Frage dich selbst: Was finde ich an mir erotisch? Jede Frau hat ihre Vorzüge! Diese Details kannst du dann gezielt in Szene setzen. Sind es deine Lippen? Lippenstift in einer aufregenden Farbe kaufen! Ist es dein Busen? Ausgeschnittene Kleider tragen. Die Beine? Der Rock darf ruhig etwas kürzer sein.
  3. Ideen sammeln: Ein Buch mit erotischen Kurzgeschichten lesen, einen erotischen Blog abonnieren, einen Frauen-Porno anschauen. Ideen, die du irgendwann mal umsetzen möchtest auf kleine Wunschkärtchen schreiben und in ein großes Glas geben. Bei Bedarf ziehen!
  4. Den Körper spüren! Wir alle arbeiten viel zu sehr mit dem Kopf und verlernen das Spüren. Deshalb ist alles hilfreich, das uns vom Kopf weg in den Körper bringt: Tanzen, Massage, Sport…. Schön ist auch ein persönliches Öl-Ritual: Ein duftendes Massageöl, mit dem du dich selbst nackt vor dem Spielgel von oben bis unten einölst. Das erhöht die Selbstakzeptanz und nichts ist erotischer, als eine Frau, die ihren Körper so akzeptiert, wie er ist!
  5. Der O-Faktor! Jede Woche solltest du mindestens 3 Orgasmen haben. Wenn es mit dem Partner nicht klappt, selbst organisieren! Gut für die Hormone, die Ausstrahlung, den Teint…. Und je mehr die Hormone fließen, um so mehr Lust hat Frau auf mehr!
  6. Ich fühle mich erotisch wenn…. (bitte 5x für dich persönlich vervollständigen) z.B: Wenn ich hohe Absätze trage, wenn ich aufregende Unterwäsche trage, wenn ich die Sonne auf der Haut spüre, …  Du weißt ja am besten, was dich in erotische Stimmung bringt!
  7. Den Unterwäscheschrank ausmisten! Ausgeleierte Oma-Hosen haben ausgedient. Alles, was du nicht bei einem Date anziehen würdest, fliegt raus! Auch wenn es niemand sieht: du fühlst dich in sexy Dessous viel erotischer… jeden Tag!
  8. Beckenbodentraining: Der sogenannte PC-Muskel ist DER Liebesmuskel! Belege einen Kurs, mache regelmäßig Übungen oder kaufe dir Liebeskugeln. Ein gut trainierter Beckenboden sorgt für eine bessere Haltung und Ausstrahlung, mehr Spaß beim Sex für dich und deinen Partner, sowie intensivere und häufigere Orgasmen.
  9. Flirten! Ob du mit einem wildfremden Mann in Bus heiße Blicke tauschst oder deinem eigenen Partner tief in die Augen schaust… Flirten macht Spaß und erhöht deine erotische Energie! Nutze sie!
  10. Tu’s einfach! Natürlich ist langsamer, romantischer Sex wunderschön. Aber der perfekte Moment ergibt sich nicht immer. Mein Tipp: Besser ein Quickie zwischendurch, als ewig darauf zu warten, dass der richtige Zeitpunkt von selbst kommt. Es könnte nämlich sein, dass dann das Jahr schon wieder zu Ende ist….